Nessaja, eine für ein Weibchen relativ große Katzendame, wurde in Lauenstein gefunden. Sie tauchte eines Tages bei ihren Findern auf und blieb, als wäre sie schon immer dort zuhause gewesen. Trotz Erkundigungen im Ort konnte kein Besitzer ermittelt werden. Da die Leute Nessaja aber nicht behalten konnten, wurde sie ins Tierheim gebracht.

Wir vermuten, dass die Grautigerin ausgesetzt wurde, denn bis jetzt hat sich noch kein Besitzer gemeldet. Um eine herrenlos lebende Bauernhofkatze kann es sich jedenfalls nicht handeln, denn Nessaja ist nicht nur gut gepflegt und gut genährt, sondern war auch bereits kastriert, wie eine Naht vermuten lässt, die nach der Rasur der Haare am Bauch fühlbar wurde. Zudem ist Nessaja extrem zutraulich und anhänglich, wohingegen Bauernhofkatzen normalerweise eher scheu sind. Aber wer lässt seine Katze kastrieren und setzt sie dann aus? Fragen über Fragen…

Aber welche Vorgeschichte Nessaja auch immer haben mag, Fakt ist, dass sie unbedingt ein neues Zuhause braucht. Im Tierheim ist die stattliche Katzendame nämlich sehr unglücklich. Sie braucht viel mehr Zuwendung als wir ihr geben können, zudem vermisst sie ihren gewohnten Freigang schmerzlich. Daher suchen wir nun mit Hochdruck nach einem neuen Plätzchen für Nessaja, wo sie geliebt wird und für immer bleiben darf.

Nessaja ist nicht nur zutraulich und freundlich zu allen Menschen, sondern sogar überaus anhänglich und anschmiegsam. Man kann kaum einen Schritt machen, ohne dass Nessaja einen begleitet und zuschaut. Sie ist unendlich neugierig und steckt überall ihr Näschen hinein. Sie muss alles genau mitkriegen, was man so treibt und beobachtet uns genau.

Da sie gleichzeitig auch hyper-verschmust ist, schmiegt sie sich immer wieder an Beine und Arme ihrer Bezugspersonen, reibt ihren Kopf an ihnen und bettelt geradezu unverschämt aufdringlich um Streicheleinheiten. 🙂 Je mehr Aufmerksamkeit Nessaja bekommt, desto wohler fühlt sie sich, ein Zuviel kann es für sie gar nicht geben.

Neben Umgebung-Beobachten und Schmusen hat Nessaja aber auch noch ein drittes Hobby, das nicht minder stark ausgeprägt ist: das Fressen! Hierbei ist sie genauso unersättlich wie beim Schmusen. 🙂 Wenn die Tierpfleger früh das Katzenzimmer betreten, sitzt sie schon neben ihrem leeren Napf und protestiert lautstark. Wehe, wenn man dann nicht gleich springt und leckeres Dosenfutter nachfüllt! Dann maunzt Nessaja ihren Unmut lautstark hinaus und gibt keine Ruhe, bis sie endlich ihren Willen hat. 🙂

Auch sonst ist Nessaja eine selbstbewusste Dame, die genau weiß, was sie will. Zwar ist sie freundlich zu jedermann, was sie aber nicht daran hindert, sich selbst als Prinzessin zu sehen, der man gefälligst zu dienen hat. 🙂 Da sie dies aber gleichzeitig so sympathisch verpackt, muss man sie einfach gern haben und ihr ihren Willen lassen. 🙂

So toll Nessaja uns Menschen findet, so wenig erbaut ist sie von ihren samtpfotigen Artgenossen. Im Katzenzimmer faucht sie ihre Mitbewohner sofort an, wenn sie ihr in die Quere kommen. Sie sollte daher als Einzelkatze leben und verwöhnt werden, wie es einer Prinzessin eben gebührt.

Neben Futter, Zuwendung und Aufmerksamkeit ist auch ihr täglicher Freigang sehr wichtig für Nessaja. Sie liebt es, ihre Runden zu drehen, die Nachbarschaft auszuspähen und über alles in ihrem Revier informiert zu sein. Beschränkt auf die vier Wände unseres Katzenzimmers stirbt die aufgeweckt Dame fast vor Langeweile. Oft sitzt sie gedankenverloren vor dem Fenster und schaut sehnsüchtig hinaus. Oder sie versucht, durch die Tür zu wischen, wenn wir das Zimmer betreten. Ihre Freiheit vermisst die aktive Katzendame bei uns sehr.

Sie sehen, Nessaja hat vielerlei Bedürfnisse, die wir im Tierheim einfach nicht zu ihrer Befriedigung erfüllen können. Aus diesem Grund wünschen wir uns für Nessaja ein supertolles Zuhause, gerne auch mit vernünftigen Kindern. Ein bisschen Trubel stört sie nicht, Hauptsache, es hat immer jemand Zeit für sie. Wer hat ein Herz für unsere Prinzessin und erfüllt Nessajas Wünsche?