Tapsiger Kuschelbär sucht Menschen zum Schmusen und Spaßhaben

Gaston wurde wie so viele seiner Landsleute in Spanien ausgesetzt. Hilflos irrte er durch die Großstadt Granada. Und was macht ein menschenbezogener, freundlicher und zutraulicher Rüde wie er, wenn er nicht mehr weiter weiß? Richtig – er sucht sich Hilfe! Und genau das tat dieser schlaue Hund auch. In einem Park, in dem sich viele Menschen, vor allem viele Mütter mit Kindern aufhielten, suchte er verzweifelt nach Anschluss, ging mit jedem mit, der ihn ein bisschen streichelte und spielte begeistert mit den Kindern.

Nun ist unser Gaston aber nicht gerade ein Zwerg und so hatten viele Mütter Angst, obwohl sich der sanfte Riese wirklich keinerlei Aggressivität zuschulden kommen ließ. Dennoch hagelte es Beschwerden und so packte ihn eines Tages die Polizei ein und brachte ihn – gottseidank nicht in die Tötungsstation – sondern in unser Partner-Tierheim Sierra Nevada. Von dort aus durfte er Ende Juni zu uns nach Kronach ausreisen.

Hier zeigt sich der bärige Riese genauso lieb und verschmust wie in Spanien und hat mittlerweile viele Freunde unter den Tierpflegern und den Gassigehern gefunden. Nur ein endgültiges Zuhause war bisher noch nicht darunter. Daher stellen wir Gaston hier vor, in der Hoffnung, dass er bald sein Traum-Zuhause finden wird.

Gaston ist zweifellos bildschön und ein richtiger Prachtkerl. Aufgrund des Körperbaus und seiner bärigen Art denken wir, dass er einen Herdenschutzhund unter seinen Vorfahren hat. Vom Schäferhund hat er dagegen das Fell geerbt.

Charakterlich ist Gaston einfach toll! Er ist superlieb zu allem und jedem, verschmust wie ein Weltmeister, anhänglich, gutmütig und unkompliziert. Nach seinen Park-Erlebnissen kann man auch sagen, dass er Kinder gerne mag. Für ganz kleine Kinder ist er aber dennoch etwas zu groß und zu stürmisch.

Trotz seiner Schmuseleidenschaft und Anhänglichkeit ist er aber nicht zu aufdringlich oder nervend. Er klebt einem nicht pausenlos an der Backe, sondern liegt auch gern mal im Garten in der Sonne und beobachtet seine Umgebung – ganz herdenschutzhundlike eben.

Gaston geht sehr gern spazieren und hat durchaus Temperament und Power. Er kann auch mal an der Leine ziehen, wenn er unbedingt irgendwo hin möchte. Er ist aber kein übernervöser Wirbelwind, den man den ganzen Tag bespaßen muss.

Natürlich muss unser Prachtkerl noch viel lernen. Wir wissen nicht, wo er früher gelebt hat, aber das Kleine Hundeeinmaleins hat ihm sicher noch niemand beigebracht. Wie ein Welpe muss er also alles von der Pike auf lernen, angefangen vom Stubenreinsein, über den Benimm in der Wohnung, Alleinbleiben, Leinenführigkeit bis hin zu den einzelnen Kommandos. Das erfordert natürlich schon etwas Zeit, Geduld und Konsequenz, sicher auch ein paar Nerven – aber es lohnt sich! Gaston ist jung, lernfähig und freut sich, wenn er mit seinem Menschen zusammen sein darf und gelobt wird. Wir sind davon überzeugt, dass er spielend alles lernen wird, was er als verlässlicher Begleithund können muss. Und sollte es manchmal nicht ganz so perfekt klappen, darf man nicht vergessen, dass er auch ein paar Herdenschutzhund-Gene geerbt hat, die für eine gewisse Sturheit verantwortlich sind. 🙂

Mit anderen Hunden versteht sich Gaston übrigens sehr gut und spielt auch gerne mit ihnen. Er sieht sich allerdings schon ein bisschen als Chef und weist die anderen auch zurecht, wenn ihm etwas nicht passt. Er bleibt dabei aber immer fair und ist niemals aggressiv.

Für Gaston suchen wir eine Familie mit Haus und eingezäuntem Garten. Dieser große Bär ist keinesfalls für eine Etagenwohnung geeignet! Das soll allerdings nicht heißen, dass Gaston nur draußen oder gar im Zwinger leben soll! Gott behüte, bei seiner Anhänglichkeit wäre er kreuzunglücklich! Gaston braucht seine Menschen um sich herum und engen Familienanschluss. Dennoch genießt er es auch, einfach nur draußen in der Wiese zu liegen, seine Umgebung zu beobachten und aufs Anwesen aufzupassen! In seinem neuen Zuhause soll er daher beide Möglichkeiten haben: Schmusen mit Herrchen und Frauchen im Wohnzimmer, aber auch Relaxen im Garten.

Wer sucht einen treuen Begleiter, mit dem er durch dick und dünn gehen kann? Wo könnte unser tapsiger Kuschelbär ein Traum-Zuhause für immer finden?