SOS! Notfall-OP für den kleinen Leoncin aus unserem spanischen Partner-Tierheim Albolote/Granada! Spenden dringend benötigt!

Leoncin (5)

SOS! Wir brauchen dringend Ihre Hilfe!!!

Leoncins Geschichte:

Der inzwischen 10jährige Leoncin lebte bei seinem Frauchen in Spanien, bis diese leider verstarb. Der Mann gab daraufhin Leoncin im Tierheim ab….Leoncin verstand die Welt nicht mehr, aber machte das Beste daraus. Dies geschah im Dezember 2014.

Leoncin wurde schon nach kurzer Zeit zum Notfall, da die Mitarbeiter merkten, das Leoncin Schmerzen hat. Sie gingen zum Tierarzt mit ihm und es stellte sich heraus, dass er Probleme mit den Bandscheiben hat… Er mußte sofort aus der Kälte und Nässe des Tierheims raus. Daraufhin kam er auf eine absolute Notpflegestelle in Spanien bis zu seiner Ausreise am 27. März 2015.
Den Rest des Eintrags lesen. »

ACHTUNG! ACHTUNG! Giftköder-Warnung auf dem Kreuzberg!!!

Rattengift auf dem Kreuzberg

mutmaßliche Giftköder auf dem Kreuzberg

Achtung! Auf dem Kreuzberg wurden verdächtige Futterbröckchen und mehrere tote Mäuse gefunden!

Fundort: die Schotterstraße durch den Wald, die von der Tierheimstraße in Richtung alte Flughalle abgeht.

Ein Hund, der davon gefressen hat, befindet sich momentan in tierärztlicher Behandlung. Es besteht der Verdacht auf eine Vergiftung.

Die Polizei war bereits vor Ort und hat Proben zur Untersuchung genommen.

Bitte passt auf die Hunde auf und haltet die Augen offen!!!!!

Stoppt das Ponykarussell auf dem Kronacher Schützenfest!!!

stoppt-das-ponykarussell-auf-dem-kronacher-schutzenfest_1427478071

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt.”
Mahatma Gandhi

Sehr geehrter Herr Beiergrößlein,

mit dieser Petition möchten wir Sie im Namen aller Tierfreunde auffordern, das Ponykarussel auf dem Kronacher Schützenfest abzuschaffen.
Den Rest des Eintrags lesen. »

Notfall! “Nani”, weiblich, kastriert, Chihuahuamix, geb. 02/2000, ca. 26 cm, ca. 6,5 kg, aus einer Pflegestelle bei Bamberg

Nani

Die kleine NANI aus Andalusien, Spanien ist 15 Jahre alt und hatte bis vor kurzem ein liebloses und trauriges Leben. Sie wurde mit zwei anderen Hündinnen in der Protectora de Granada abgegeben, sie sei etwas schwerhörig und könne aber noch gut sehen, das war alles, was die Eigentümerin über ihren Hund, der 15 Jahre bei ihr lebte, sagen konnte! Für uns nicht nachvollziehbar und unvorstellbar! :-(
Den Rest des Eintrags lesen. »

Hunde aus unserem spanischen Partner-Tierheim Sierra Nevada/Granada suchen neue Familien

Unter diesem Link finden Sie eine Übersicht der Schützlinge aus unserem spanischen Partner-Tierheim Sierra Nevada (aktualisiert April 2015). Sie alle suchen ein liebevolles neues Zuhause:

Hunde Refugio Sierra Nevada

Bei Interesse wenden Sie sich am bitte an:

Tierheim Kronach (Katrin Meserth)

09261 / 20111

tsvkc@gmx.de

„Padula“, weiblich, kastriert, Ratonero Andaluz, geb. 21.01.10, 38 cm

Padula, Ratonero 2

Wer Padula kennt, wird uns zustimmen, dass sie ein ganz außergewöhnlicher Ratonero ist. Im Spaß nennen wir sie oft einen „Ratonero-Frosch-Mischling“. :-) Dies kommt daher, weil sie sich, wenn sie Angst hat, mit gegrätschten Beinen duckt und auf den Boden drückt, so dass sie irgendwie an einen Frosch erinnert. In dieser Haltung erstarrt sie dann regelrecht und bewegt sich erst wieder, wenn man sie gestreichelt und beruhigt hat.
Den Rest des Eintrags lesen. »

„Yascha“, weiblich, kastriert, Hauskatze, geb. ca. Sommer 2014

Yascha, schwarz-weiss

Arme Yascha! Irgendwie ist sie bei uns im Katzenzimmer immer der Prügelknabe! Da sie sehr unterwürfig und etwas ängstlich ist und sich nicht traut, den anderen Katzen Paroli zu bieten, meinen die anderen, sie nach Lust und Laune drangsalieren und herumscheuchen zu können. Solange sich Yascha nicht wehrt, bereitet es ihren dominanteren Tierheimgenossen diebischen Spaß, sie vom Futternapf oder einem gemütlichen Liegeplätzchen zu verjagen oder sie nicht mehr durch den Durchschlupf vom Außengehege ins Katzenzimmer herein zu lassen. Ganz klar: Yascha bräuchte dringend eine eigene Familie, in der sie endlich Geborgenheit und Liebe erfahren dürfte und nicht mehr den Mobbing-Attacken anderer Katzen ausgesetzt wäre!
Den Rest des Eintrags lesen. »

„Maggie“, weiblich, kastriert, Hauskatze, geb. ca. 2012

Maggie, dreifarbig

Zusammen mit zwei anderen Katzen tauchte Maggie eines Tages in einem Garten in Schneckenlohe auf. Dass die drei zusammengehörten, war offensichtlich, denn sie steckten immer zusammen und waren nur zu dritt anzutreffen. Da vor kurzem in der Nachbarschaft eine Familie weggezogen war, könnte es sein, dass die drei Samtpfötchen einfach zurückgelassen wurden und nun nicht wussten, wohin.
Den Rest des Eintrags lesen. »