SOS! Unser spanisches Partner-Tierheim Albolote/Granada braucht dringend ein gebrauchtes Auto! Wer könnte mit einer kleinen Spende dazu beitragen?

Kleintransporter Citroen Jumpy

So oder ähnlich könnte das neue (gebrauchte) Tierheim-Auto aussehen…

Ein Tierheim ohne eigenes Fahrzeug – das ist, da werden Sie uns sicher recht geben, wie ein Supermarkt ohne Einkaufswägen, ein Arzt ohne Stethoskop oder ein Fahrrad ohne Licht. Irgendwie schafft man es zwar, sich „durchzuwursteln“, man improvisiert, macht Abstriche, aber es ist doch hinten und vorne nichts Gescheites und hat weder Hand, noch Fuß. Genau so geht es im Moment leider unseren Kollegen aus unserem spanischen Partner-Tierheim Albolote/Granada, mit denen uns seit mittlerweile 14 Jahren eine enge Freundschaft verbindet.

Nachdem das dortige altersschwache und greise Tierheim-Vehikel ein für alle Mal den Geist aufgegeben hat, sieht es zappenduster aus in Sachen Mobilität. Ebenso düster und deprimierend ist aber leider auch das Innenleben der Tierheim-Kasse, denn bei einem bereits aufgehäuften Schuldenberg von mehreren Tausend Euro beim Tierarzt steht eines fest: ein neues Tierheimauto lässt sich von dieser Barschaft unmöglich finanzieren!
Den Rest des Eintrags lesen. »

„Lenon“, männlich, kastriert, Hirtenhundmix, geb. 01.04.13, 46 cm

Lenon, Hirtenhundmix, mit Flo

Ein Mädchen und sein Hund – eine Freundschaft fürs Leben…

… Das ist der Traum unseres kleinen Lenon. Dass die Beziehung zu seiner 10jährigen Menschen-Freundin Florentine nur vorübergehend sein kann, ahnt er noch nicht, sondern genießt einfach nur den Augenblick. Und doch ist Lenon im Moment „nur“ ein Tierheimhund und Florentine seine Gassi-Geherin. Aber obwohl eine richtige Mensch-Hund-Beziehung in einem dauerhaften eigenen Zuhause natürlich noch viel inniger und intensiver ist, ist Lenon schon jetzt überglücklich mit seiner kleinen Freundin. Um wie viel anhänglicher und dankbarer mag er erst sein, wenn er nicht nur ein, zwei Stunden jeden Nachmittag, sondern sein gesamtes Leben an der Seite des geliebten Menschen verbringen darf?!
Den Rest des Eintrags lesen. »

„Sanyo“, männlich, kastriert, Mischling, geb. 03.02.10, 36 cm

Sanyo, Mischling, von vorne

Wenn Hunde nur sprechen könnten! Sanyo könnte uns sicher so einiges erzählen. Vielleicht auch, warum sein rechtes Auge blind ist und was er in seinem noch relativ jungen Leben schon alles mitgemacht hat. Naja, vielleicht ist es besser so, denn was er über einige unserer Zeitgenossen zu erzählen hätte, wäre wenig schmeichelhaft. Da kann man schon mal den Glauben an das Gute im Menschen verlieren.
Den Rest des Eintrags lesen. »

Tierheim Kronach proudly presents: Kronachs Next Top Haustier 2014!

Kopie von erster Platz

Auch heuer wieder ist unser nun schon zweimal durchgeführter Foto-Wettbewerb „Kronachs Next Top Haustier 2014“ zu einem vollen Erfolg geworden. Über 60 Fotos – eines schöner als das andere – wurden eingereicht und stellten sich der Konkurrenz.

Während unseres Tierheimfestes am 02. und 03.08. wurden alle Fotos im Tierheim ausgestellt, um sie unseren Besuchern zu präsentieren. Was für ein Augenschmaus, an dieser bunten Wand vorbeizuflanieren! Die Tierbesitzer hatten sich aber auch wirklich alle Mühe gegeben und teilweise einzigartige Schnappschüsse ihrer Lieblinge abgegeben. Von den verschiedensten Hunderassen über Katzen bis hin zu Kaninchen und Kühen waren alle Haustiere vertreten.
Den Rest des Eintrags lesen. »

„Piruleta“, weiblich, kastriert, Dackel-Pinscher, geb. 05.05.10, 39 cm

Piruleta, Dackel-Pinscher, sitzend 2

Piruleta – irgendwie klingt der Name schon nach einem quirligen kleinen Wirbelwind, der fröhlich durchs Leben tanzt. Vielleicht weil der Name entfernt an das deutsche Wort „Pirouetten“ erinnert? Auf deutsch bedeutet „Piruleta“  übrigens „Lutscher“, was genauso passend ist, denn süß ist diese goldige Hündin ohne Zweifel! :-)
Den Rest des Eintrags lesen. »

„Guillermo“, männlich, kastriert, Beagle-Pointer, geb. 08.09.08, 45 cm

Guillermo, Beagle-Pointer

Vier Jahre Tierheim sind einfach genug!

Wie so viele spanische (bei weitem aber nicht nur spanische!) Hunde wurde Guillermo (sprich: „Gijermo“) von seinen Besitzern als Welpe angeschafft. Damals, als er noch niedlich, tapsig und tollpatschig war, brachte er seine Menschen zum Entzücken. Als das „Spielzeug“ jedoch nicht mehr so neu und besonders war und man gemerkt hatte, dass ein junger Hund zwar viel Freude, aber auch sehr viel Arbeit macht und vielerlei Bedürfnisse hat, war man des neuen Familienmitglieds recht schnell überdrüssig und so wanderte Guillermo wie so viele seiner Leidensgenossen in ein spanisches Tierheim. Das war – Sie werden es kaum glauben – bereits vor vier Jahren! Seitdem wartet dieser arme Tropf geduldig und hoffnungsvoll hinter Tierheimgittern darauf, dass endlich jemand auf ihn aufmerksam wird und er doch noch ein Happy-End in einer tollen eigenen Familie erleben darf.
Den Rest des Eintrags lesen. »